Letztes Feedback

Meta





 

Navigon 6350 Live im Test

Kurzbeschreibung

Das Navigon 6350 Live bietet durch seine Vernetzung mit dem ADAC die Möglichkeit, direkt über freie Parkplätze zu informieren. Es verfügt über ein 4,3 Zoll Display was im Kino 16:9 Format gehalten ist. Die optische Zielführung ist sehr überzeugend und bietet eine sehr gute Darstellungsqualität.

Testbericht

Das Navigon 6350 Live ist schon eine ganze Weile auf dem Markt. Und doch überzeugt es im Test in den Bereichen Navigation, Optik und Verarbeitung auf ganzer Ebene. Und es hat sogar noch einige Extras mehr zu bieten.

Bedienung

Die Bedienung des Navigon 6350 Live besticht durch Ihre Einfachheit und Unkompliziertheit. Die Menüsteuerung ist gut gegliedert, sodass man sich auf Anhieb gut zurecht finden kann. Dank eines Info Symbols kann man sich kurze Erklärungen für die einzelnen Funktionen des Gerätes direkt anzeigen lassen. Die Zieleingabe durch die Adresseingabe auf der virtuellen Tastatur funktioniert ebenfalls einwandfrei und schnell. Man kann auch die optimierte Sprachsteuerung nutzen, um die einzelnen Funktionen des Navigon 6350 Live zu bedienen. Auch diese funktioniert in der Regel einwandfrei, setzt aber natürlich weiterhin eine deutliche Ausdrucksweise voraus, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.

Display

Das Touchscreen Display des Navigon 6350 Live ist 4,3 Zoll groß im 16:9 Format. Integriert ist es in einen schicken schwarzen Rahmen mit einem silbernen Rand und wirkt sehr hochwertig verarbeitet und ist dabei auch noch sehr leicht vom Gewicht her. Die optische Zielführung wird vor allem diejenigen überzeugen, die sich vermehrt visuell orientieren, da Sehenswürdigkeiten, Gebäude und Landschaften in 3D angezeigt werden können.

Der Fahrspurassistent sowie die Darstellung von Verkehrszeichen sorgen dafür, dass man tatsächlich auch problemlos zum Ziel findet. Die Genauigkeit in der Display-Darstellung ist absolut gut, es wirkt insgesamt sehr aufgeräumt und selbst bei vielen verschiedenen Symbolen und Angaben wirkt es noch nicht überladen. Ein weiterer Vorteil des Navigon 6350 Live ist, dass man sich vor Beginn der Fahrt schon die Alternativrouten genau anschauen kann und danach auswählen kann, für, welche man sich entscheidet. Auf dem großen und präzisen Bildschirm kann man so einen guten Eindruck für die jeweiligen Routen gewinnen.

Sonstige Eigenschaften

Die sonstigen Eigenschaften des Navigon 6350 Live sind so umfangreich, dass ihnen hier besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden soll. Wie im Namen des Navigationsgerätes schon vermerkt, verfügt es über bestimmte Live-Funktionen. Eine dieser Live-Funktionen sind die Verkehrsinformationen, die das Navi in Echtzeit weitergibt. Sogar Baustellen und Unfälle werden dank einer ausgereiften Informations-Technik angezeigt. Abgesehen von den Verkehrsmeldungen zeigt das Navigationsgerät aber noch mehr an, nämlich die aktuellen Radarmessungen.

Und dabei werden nicht nur die gewöhnlichen, fest installierten Radarmessungen eingeblendet, sondern auch mobile. Diese Eigenschaften des Navigon 6350 Live sorgen dafür, dass man tatsächlich schnell ans Ziel kommt, ohne im Stau zu stehen oder gar geblitzt zu werden. Die Live Funktionen sind in den ersten Monaten kostenlos, anschließend kann man sogenannte Flatrates buchen, die umgerechnet weniger als 5 Euro im Monat kosten. Der Preis ist damit noch im Limit und für diese Funktionen auch gerechtfertigt.

Denn auch die Parkplatzsuche wird mit dem Navigon 6350 Live erheblich erleichtert. Das Gerät zeigt nämlich nicht nur die Parkplätze an sich an, sondern die Vernetzung mit Daten vom ADAC macht es möglich, dass aktuell freie Parkplätze und Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten von Parkhäusern angezeigt werden. Wettervorhersagen für Orte auf der Route sowie die Anzeige von Sonderzielen mit zahlreichen Informationen komplettieren die zusätzlichen Anwendungen des Navigon 6350 Live.

Fazit

Das Navigon 6350 Live ist ein Navigationsgerät, das nicht nur in den Bereichen Verarbeitung, Optik und Navigation absolut überzeugend ist, sondern auch über viele nützliche Extras verfügt, die einem die Autofahrt durchaus angenehmer gestalten können und sicherlich immer mehr auf den Markt kommen werden. Auch in anderen Tests fiel das Gerät positiv auf.

4.1.16 17:19, kommentieren

Werbung


Garmin nüvi 2595 Navigationsgerät im Check

Der Navi Garmin Nüvi 2595 LMT gehört mit zu den beliebtesten Navigatoren. Er kann eigentlich alles und ist auf demselben Preissegment wie ein TomTom zu finden.

Zu den angenehmen Features gehören 3D-Karten und Lifetime Updates. Es gibt jedoch größere Monitore wurde im Navi Test bemängelt, aber ausreichend groß ist der von Garmin Nüvi trotzdem.

Die Abmessung

Mit fünf Zoll gehört der Garmin Nüvi eher zu den mittelgroßen Navis. Das entspricht einer Display-Größe von 12,7 cm.

Die Maße sind 13,7 x 1,5 x 8,3 cm - der Navi wiegt 181 Gramm.

Die Features

Der Garmin Nüvi ist auf persönliche Likes ausgerüstet. Jeder kann selber die Kartenfarben wählen und die persönlich beliebteste Displayansicht.

Der Touchscreen beinhaltet Karten für 45 Länder in West und Osteuropa. Wie bei vielen anderen Navis sind auch hier POIs einprogrammiert.

Das heißt, mehr als zwei Millionen Points of Interests, wie Sehenswürdigkeiten sind in im Garmin Nüvi enthalten. Je nach Programm betrifft das manchmal jedoch auch wichtige Supermärkte und Banken. Deshalb ist es klug, sich genau vorab zu informieren, ob Sie auch derartige Infos haben wollen oder nur touristische Hotspots.

Auch Verkehrsinfos von Navteq Traffic Premium sind die Features genauso wie ein Modul zur cleveren Stauumfahrung.

Wer sich sonst mit Displayanzeigen unsicher fühlt, kommt mit der PhotoReal 3D Kreuzungsansicht eine genaue Angabe, damit auch Sie sicher ans Ziel ankommen. Dementsprechend sind auch Fahrspurassistenten mit eingebaut.

Zu den weiteren Features gehört auch die ecoRoute Sprit, sodass Sie nicht nur bequem Staus umfahren können, sondern auch spritsparend und somit ökologisch und ökonomisch Autofahren. Besonders dieses Feature wurde von etlichen Testern als positiv bewertet.

Zubehör

  • KFZ-Anschlusskabel mit Empfänger für digitalen 3D Traffic-Verkehrsfunk
  • Saugnapfhalterung
  • USB-Kabel
  • Schnellstartanleitung

Negatives

Es ist zwar sehr schön, wenn Lifetime Updates angeblich inkludiert sind, aber das sollten Sie dann auch unbegrenzt sein. Tatsächlich wird der Garmin Nüvi nur eingeschränkt mit einer Update Funktion angeboten. Maximal sind nur vier Updates pro Jahr erlaubt. Maximal ist das immerhin dreißig Jahre lang möglich.

Manchmal pappt das Navi mit der Saughalterung nicht richtig an der Scheibe.

Positives

Das Navi gilt als sehr einfach nutzbar laut Test von NaviTestsieger . Ohne große Probleme können auch Anfänger damit umgehen. Positiv wurde bemerkt, dass nicht nur Staus umfahren werden können, sondern es wird auch die Zeitersparnis genannt. Denn nicht jede Umfahrung lohnt sich tatsächlich wirklich.

Schön ist auch die Möglichkeit, Autobahnen zu vermeiden, wenn es schöne landschaftliche andere Routen gibt. Das Navi merkt sich die letzte Parkplatzposition.

4.1.16 16:18, kommentieren